2016: Tinkas NaNo-Fragen Ausgabe 5

Auch dieses Jahr hat die wundervolle Tinka Beere wieder für die Zeit vor und während des NaNoWriMos für Mitglieder ihrer „Writer’s Inn“-Truppe Fragen vorbereitet. Da mich das regelmäßige Bloggen schon letztes Jahr sehr motiviert hat, mache ich auch dieses Jahr wieder mit.

Hier kommen meine Antworten zu ihrem fünften Fragesatz.

nano-fragen-von-tinka

1.* So, die Halbzeit ist rum, jetzt heißt es nochmal Gas geben und die Kraftreserven für die zweite Hälfte mobilisieren. Wie läuft es gerade bei dir?

Wortzahltechnisch bin ich durch. Genauer gesagt hatte ich die 50k schon seit dem zwanzigsten.
Mein Hauptziel ist es aber, den Roman fertigzubekommen und ich habe bemerkt, wie mich etwas sehr blockiert hat: Ich hatte keine Ahnung, wie es ausgeht.
Jetzt habe ich sowas wie eine Idee und Ansätze für einen Konflikt, der anständig zu Band 2 überleitet. Und eine für meine Verhältnisse sehr süße Idee für das Ende der Rahmenhandlung.
Das wird goldig.
Also: Läuft.

2. *Was ist dein Lieblingszitat aus deiner Geschichte?

Ich bin kein Zitatemensch. Ich habe keine Lieblingssätze aus anderen Büchern, möchte mir keine Sprüche an die Wände kleben und kann mit Poesiealben wenig anfangen.
Aber unter den Zitaten, die ich mir aus diversen Gründen herausgeschrieben habe, ist der hier mein Liebling:

Es ist noch weit vor dem Aufgang der Venus, als die Männer beginnen, immer abstrusere Gefäße für ihren Wein zu verwenden. Unter dem großen Gekreische der ehrwürdigen Mutter der Braut zieht der Brautvater ihr den Schuh vom Fuß, füllt ihn mit wenig verdünntem Falerner und leert ihn nach einem langen und unverständlichen Toast in einem Zug.

3. *Hast du zwischenzeitlich schon daran gedacht, aufzugeben? Warum?

Nein. Auch jetzt nicht, wo ich in Arbeit ertrinke und eigentlich schon fertig wäre.
Das wird durchgezogen.
Aus mehreren Gründen:
1. Ich bin zu stur zum Aufgeben
2. Ich habe mich in einem Autorenforum zu einem Teambattle verpflichtet und lasse meine Kameraden nicht im Stich ❤
3. Ich möchte eine bestimmte Challenge im selbigen Forum gewinnen und dazu muss ich täglich schreiben.

4. *Wer ist dein Vorbild, wenn es ums Schreiben geht und warum?

Ich habe keine Schreibvorbilder.
Es gibt Autoren, von denen ich gelernt habe, dass bestimmte Dinge möglich sind. Oder die meine Grenzen in Bezug auf „Darf man das schreiben?“ stark erweitert haben (ja, Herr Martin, Sie sind gemeint 😛 ). Oder dank denen ich überhaupt erst angefangen oder mein Thema gefunden habe.
Aber das sind keine Vorbilder im Sinne von „So will ich auch mal sein/werden/schreiben“.

5. *Wohin würden dein Protagonist und dein Antagonist bei einem Date gehen und was machen sie dort?

Mein Antagonist ist die meiste Zeit keine bestimmte Person. Von daher leider keine Frage, die ich sinnvoll beantworten könnte.

Mood-Frage: wie motiviert bist du auf einer Skala von 1-10?

6. Ich bin eigentlich schon motiviert, es zu beenden. Aber es gibt so viel Arbeit, die ganz laut ruft…

Die Fragen mit Stern stammen so oder so ähnlich aus Tinka Beeres neuestem Schreibratgeber „30 Tage Schreibchallenge“. Ihr findet das Buch als eBook und Print auf Amazon oder direkt bei epubli.de 

Advertisements

2 Gedanken zu “2016: Tinkas NaNo-Fragen Ausgabe 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s