[Recherche] „In Geschichten verstrickt“ von Wilhelm Schapp

Über die Jahre sammelt sich so manches Buch und so mancher Weblink an, wenn man auf der Suche nach Fakten und Inspiration geht oder für bestimmte Projekte recherchiert. In der Kategorie "Inspiration und Recherchematerial" sammle ich Bücher und Webseiten, die mir geholfen haben oder die ich bei meinen Projekten verwendete. Außerdem berichte ich über Medien, die … [Recherche] „In Geschichten verstrickt“ von Wilhelm Schapp weiterlesen

[Recherche] „Atlas der Alten Welt“

Über die Jahre sammelt sich so manches Buch und so mancher Weblink an, wenn man auf der Suche nach Fakten und Inspiration geht oder für bestimmte Projekte recherchiert. In der Kategorie "Inspiration und Recherchematerial" sammle ich Bücher und Webseiten, die mir geholfen haben oder die ich bei meinen Projekten verwendete. Außerdem berichte ich über Medien, die … [Recherche] „Atlas der Alten Welt“ weiterlesen

#LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 28 – Meine Geschichte in fünf Worten

Ich gebe zu, spontan konnte ich mit der heutigen - und abschließenden - Aufgabe nicht viel anfangen. Fünf Wörter, die einen Satz ergeben? Oder wie, oder was? Also habe ich gestöbert. Ah, fünf Wörter, die den Roman irgendwie beschreiben sollen. Fünf Stichwörter. Okay, damit kann ich arbeiten. MV: Dystopie, Allegorie, Mutation, USA, Familie. #Unparallel 8:*Intrigen, … #LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 28 – Meine Geschichte in fünf Worten weiterlesen

#LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 27 – Erste Geschichte

Das wird jetzt etwas... peinlich. Oder niedlich. Je nachdem. Jedenfalls... ähm... Da muss ich jetzt, wie angekündigt, durch. Pokémon trifft irgendeinen Superheldentrickfilm trifft schräge Logik Gaaaanz, gaaaanz, gaaaaaaaanz am Anfang stand die Fanfiction-Version meiner Pokémon-Rollenspielfigur. Also ich war 8 Jahre alt und spielte mit meinen ganzen Freunden aus der Grundschule Pokémon. Was im Grunde genommen … #LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 27 – Erste Geschichte weiterlesen

#LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 26 – Kuriose Recherche

Es gibt ja diese wunderbaren Memes und sogar Tassen, die besagen: "Liebe Polizei/NSA/werauchimmer - ich bin Autor*in, kein*e Serienkiller*in! Auch wenn mein Browserverlauf etwas anderes sagt." Es stellt sich aber hier für mich die Frage, die ich schon im Ankündigungspost aufgeworfen habe: Ist die Recherche für mich kurios oder für Außenstehende? Dinge, die ich schon … #LOVEWRITINGCHALLENGE – Tag 26 – Kuriose Recherche weiterlesen

Das Nornennetz

Schöner als Frau Schreibseele kann man das gar nicht schreiben, also reblogge ich den Post über das Nornennetzwerk sehr gerne. Sie fasst das Wichtigste zusammen:
– was wir machen
– wieso wir ein rein weibliches Netzwerk sind
– wie diese Weiblichkeit definiert wird
Es ist unfassbar aufregend, bei der Geburt von einem neuen Netzwerk mittendrin statt nur dabei zu sein und schon jetzt macht das Netzwerken großen Spaß und ist unheimlich inspirierend.

Frau Schreibseeles Schreibblog

Hei, hallo und herzlich willkommen,

während der Autorinnenzeit ist so einiges passiert. Zwischenzeitlich sollen die Verkäufe der Autorinnen hochgegangen sein. Einige haben ihre Bücherschränke hinterfragt und es gründete sich ein neues Netzwerk.

Kurze Vorgedanken

Manchmal passiert es, dass sich Energie regelrecht anstaut und freigelassen werden will. In der Autorinnenzeit scheint sich ebenfalls solche Energie gesammelt zu haben. Denn viele haben ihre Bücherregale ausgeräumt und nachgeschaut, was sich dort so tummelt. Und ich meine nicht, dass sie drei oder vier Bücher hervorgeholt haben. Es ging dabei durchaus um einige Hundert Bücher.

Andere wieder herum haben beschlossen, dass sie zukünftig mehr Autorinnen lesen wollen. Denn sie stellten fest, dass ihre Bücherstapel mehr oder weniger nur aus Autoren bestehen. Ich selbst hab für mich beschlossen, dass ich zukünftig mehr Science-Fiction von Autorinnen lesen werde.

Zudem hat sich ein Netzwerk gegründet, welche sich das Nornennetz nennt. Und darüber möchte ich heute ein wenig berichten.

Ursprünglichen Post anzeigen 755 weitere Wörter